Weitere Schulen der ESTA Bildungswerk gGmbH:

Altenpflegeschule Bad Oeynhausen

Bewerbung

Staatlich anerkannte Ausbildung zum/ zur Altenpfleger / in 

 

Das zukünftige Arbeitsgebiet in der Altenpflege

Qualifizierte Pflegekräfte werden auch in Zukunft gebraucht, denn immer mehr Menschen erreichen ein höheres Alter. Damit steigt auch der Bedarf und die Nachfrage an qualifizierten Mitarbeitern in den stationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe.

 

Richtlinien der Ausbildung

Die Ausbildung ist staatlich anerkannt und dauert 3 Jahre. Der Ausbildungsvertrag wird zwischen dem Schüler und der Einrichtung geschlossen und bedarf der Zustimmung der Altenpflegeschule. Die Ausbildungsvergütung zahlt die Einrichtung, mit der ein Vertrag abgeschlossen wird.

 

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung besteht aus einem praktischen und einem theoretischen Teil. Die praktischen Erfahrungen werden in einer stationären Pflegeeinrichtung, in einem ambulanten Pflegedienst und ggf. im Krankenhaus bzw. in der Psychiatrie gesammelt. Die theoretische Ausbildung findet im Fachseminar für Altenpflege statt.

 

Finanzierung

Ihre Ausbildungsbetrieb zahlt ihnen ein Ausbildungsgehalt. Unter Umständen übernehmen auch die Agentur für Arbeit, Pro Arbeit oder die Arge die Kosten der Ausbildung.

 

Persönliche Voraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung (Vorlage des Attestes zu Beginn der Ausbildung)
  • Fachoberschulreife, mindestens Hauptschulabschluss Kl. 10
  • Interesse am Umgang mit älteren Menschen
  • Integrität (Vorlage des amtlichen Führungszeugnisses zu Beginn der Ausbildung)

 

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbilder (nicht älter als 1 Jahr )
  • beglaubigte Kopien des Schulabschlusses
  • Ggf. Nachweise über bereits abgeschlossene Ausbildungen, Berufstätigkeiten, Berufspraktika etc.

 

 

Staatlich anerkannte Ausbildung zum / zur Altenpflegehelfer/in

 

Das zukünftige Arbeitsgebiet in der Altenpflegehilfe

Betreuung und Pflege von Menschen in stabilen Pflegesituationen unter Anleitung einer Pflegefachkraft in den stationären, teilstationären und ambulanten Einrichtungen der Altenhilfe.

 

Richtlinien der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 1 Jahr. Die Ausbildung wird nach den Richtlinien der APRO-APH des  Landes NRW durchgeführt. Der Ausbildungsvertrag wird zwischen dem Auszubildenden und der ESTA-Bildungswerk gGmbH geschlossen.

 

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung besteht aus praktischen und theoretischen Anteilen. Praktische Erfahrungen werden in 2 stationären/teilstationären Pflegeeinrichtungen und bei 2 ambulanten Pflegedienstanbietern in Haus- und / oder Wohngruppen gesammelt. Der theoretische Teil findet im Fachseminar für Altenpflege statt.

 

Finanzierung

Finanziert wird die Ausbildung über die Agentur für Arbeit, der ARGE, proArbeit und über Landesförderung.

 

Persönliche Voraussetzungen

  • Gesundheitliche Eignung (Vorlage des Attestes zu Beginn der Ausbildung)
  • Hauptschulabschluss mindestens nach Kl. 9
  • Interesse am Umgang mit älteren Menschen
  • Integrität (Vorlage des amtlichen Führungszeugnisses zu Beginn der Ausbildung)
  • Ggf. Nachweis der Sprachkenntnisse, z.B. durch Sprachzertifikat

 

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsanschreiben
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • 1 Lichtbild ( nicht älter als 1 Jahr )
  • Beglaubigte Kopie des Schulabschlusses
  • Beglaubigte Abschrift des gültigen Personalausweises
  • Ggf. Nachweise über bereits abgeschlossene Ausbildungen, Berufstätigkeiten, Berufspraktika etc.