ESTA-Bildungswerk

Pflegeschule
Bad Salzuflen

 

 Pflegeschule Bad Salzuflen

Nahe des geografischen Mittelpunktes von Bad Salzuflen gelegen, haben wir im Jahr 2019 unseren 30. Ausbildungsgang am Fachseminar für Altenpflege zum/ zur staatlich anerkannten AltenpflegerIn begonnen. Seit rund 25 Jahren befinden wir uns in der zentralen Lage, die mit einer guten Verkehrsanbindung für alle Beteiligten vom Vorteil ist.

Weiterbildung zur Praxisanleitung

Qualifizierung in der Pflege

Impressionen aus der Pflegeschule

Ausbildung zur Pflegefachfrau | zum Pflegefachmann

Ihr Grundsätzliches

Ihre Ausbildung basiert auf den Bestimmungen des Pflegeberufereformgesetzes sowie der entsprechenden Ausbildungs- und Prüfungsordnung und dauert drei Jahre (in Vollzeit).

Sie schließen einen Ausbildungsvertrag mit einer Pflegeeinrichtung ab, welche Ihnen eine Ausbildungsvergütung zahlt. Dieser Ausbildungsvertrag bedarf der Zustimmung der Pflegeschule.

Ausbildungsbeginn an unserer Pflegeschule ist der 01.10. eines jeden Jahres.

Im Zuge Ihrer Ausbildung wechseln sich Phasen des schulischen Lernens mit Phasen des Lernens in der Pflegepraxis ab. Diese Phasen erstrecken sich jeweils über Zeiträume von mehreren Monaten.

Eingangsvoraussetzungen und Ausbildungsvergütung

Um die Ausbildung beginnen zu können, benötigen Sie…

  • mindestens einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss
  • mindestens einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9, wenn Sie zusätzlich bereits einen dreijährige Ausbildung in einem anderen Bereich oder eine Ausbildung zur/zum Alten- oder Krankenpflegehelfer/in absolviert haben.
  • einen Nachweis über Ihre gesundheitliche Eignung durch Vorlage eines ärztlichen Attests.
  • einen Nachweis über Ihre persönliche Integrität durch Vorlage eines polizeilichen Führungszeugnisses.
Ausbildungsvergütung

Ihre Ausbildungsvergütung ist abhängig von den vertraglichen Vereinbraungen Ihres Ausbildungsträgers. Sind etwa die AVR (Arbeitsvertragsrichtlinien des Caritasverbandes) Grundlage, beläuft sich Ihr Bruttomonatsentgelt (Stand 2019) auf…

  • 1140,69 Euro im ersten Ausbildungsjahr
  • 1202,07 Euro im zweiten Ausbildungsjahr
  • 1303,38 Euro im dritten Ausbildungsjahr
Lernen in der Schule

An der Stelle keine Gesetze, Hinweise oder Ähnliches, nur ein Tipp zur Frage:

„Die Schule soll schwer sein?“ Das kommt darauf an…

Am Anfang der Ausbildung, beginnend mit dem ersten Schulblock, legst Du schon die ersten Steine für einen erfolgreichen Weg zum Examen. Im Unterricht gibt es verschiedene Unterrichtsmethoden. Sicherlich sind Dir einige aus der Schulzeit vertraut. Wie lernst Du? Bist Du eher aktiv oder zurückhaltend im Unterricht? Trau Dich, in einem geschützten Rahmen verschiedene Unterrichtsmethoden auszuprobieren – egal ob Storytelling, Open Space oder Projektarbeit. Teste es aus, erkenne Deine Stärken und Freude am Lernen.

Viele haben die gleichen Anfangsschwierigkeiten, alle kennen die Situation des Neuen. Aktive Teilnahme am Unterricht und auch Klausuren sind Übungen. Sie helfen Dir, Deinen Lernstand zu überprüfen und dienen der Vorbereitung auf das Examen. 

Die Schulblöcke wechseln sich mit Praxisphasen ab.

Lernen in der Pflegepraxis

Auch an der Stelle keine Formalien…

Theoretisches und praktisches Lernen wechseln sich nicht nur ab, sondern ergänzen sich. Du wirst (hoffentlich 😊) schnell merken, dass theoretisches Lernen und praktisches Lernen im Einklang stehen. Erfahrungen aus der Praxis spiegeln sich im Unterricht wieder, theoretisches Wissen wird in der Praxis umgesetzt. Fundierte Kenntnisse in beiden Lernorten zu erwerben, macht die Ausbildung interessant, bringt Dir einen Mehrwert mit (noch) mehr Spaß an der Arbeit.

In der Praxis wirst Du im Laufe der Ausbildung von erfahrenen Praxisanleitungen begleitet. Je fortgeschrittener Dein Wissen, desto verantwortungsvollere Aufgaben werden Dir übertragen. Du wirst merken, dass Du stetig sicherer in Deinem Tun werden wirst. „Übung macht den Meister“ und „Learning by doing“ werden Deine neuen Begleiter.

 

Abschluss Ihrer Ausbildung: staatliche Prüfung

Die Ausbildung schließt mit einer staatlichen Prüfung ab und berechtigt Sie damit zum Führen der Berufsbezeichnung „Pflegefachfrau“ bzw. „Pflegefachmann“. Die Prüfung besteht aus einem mündlichen, einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Beim Erwerb ihrer berufspraktischen Kenntnisse und Fähigkeiten werden Sie in den Einrichtungen nicht nur von Ihren Kolleginnen und Kollegen unterstützt, sondern insbesondere auch von didaktisch geschulten Mentoren, Ihren Praxisanleitungen. Deren Aufgabe besteht u.a. darin, Sie individuell und gezielt beim Lernen zu begleiten und Ihre Lern- und Leistungsentwicklung zu beurteilen. Zudem erfahren Sie in den Praxisphasen Unterstützung des Fachseminars durch Praxisbegleitungen.

Prüfung geschafft! Und nun?

Glückwunsch! Mit Ihrem Berufsabschluss haben Sie nicht nur beste Aussichten auf eine zukunfstsichere Anstellung, sondern auch vielfältige Möglichkeiten, sich weiterzuqualifizieren. Als Praxisanleitung, gerontopsychiatrische Fachkraft, Fachkraft für Pallitive Care, Wundexperte/Wundexpertin oder Hygienefachkraft spezialisiern Sie sich unmittelbar für Ihren Beruf. Ebenso stehen Ihnen Möglichkeiten einer akademischen Ausbildung offen, wenn Sie Interesse an einem Studium im Bereich Pflegewissenschaft, Gerontologie, Pflegemanagement oder einem Lehramtsstudium haben.

Unser Standort

ESTA-Bildungswerk gGmbH

Pflegeschule Bad Salzuflen
Lehmkuhlstr. 21
32108 Bad Salzuflen

Telefon: (05222) 989404

Unser Team

Siegmut Teuber

Schulleitung

siegmut.teuber@esta-bw.de

Telefon: 05222 989404

Sonja Rinne

stellv. Schulleitung
Dipl.-Pädagogin

sonja.rinne@esta-bw.de

Telefon: 05222 – 98 94 04

Jennifer Sticht

Kursleitung

Gesundheitswissenschaften (M.Sc.)

jennifer.sticht@esta-bw.de

Telefon: 05222 – 98 94 04

 Shazia Ahmed

Sekretariat

08.00-13.00 Uhr

shazia.ahmed@esta-bw.de

Telefon: 05222 – 98 94 04

ESTA-Bildungswerk gGmbH
Zentrale Geschäftsführung

Bismarckstraße 8
32545 Bad Oeynhausen

Telefon (05731) 157-0
Telefax (05731) 157-101

info@esta-bw.de

Handelsregisternummer: 16 HRB 9704

Geschäftsführerin:
Martina Schirmacher

 

Pflegeschule
Bad Salzuflen

ESTA-Bildungswerk gGmbH
Lehmkuhlstr. 21

32108 Bad Salzuflen
Telefon: (05222) 989404

Schulleitung:
Siegmut Teuber