ESTA Berufskolleg

ESTA-Bildungswerk gGmbH

Privates Berufskolleg -Sekundarstufe II-
staatl. gen. Ersatzschule
Detmold

 

Über das Berufskolleg

Das ESTA Berufskolleg ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule und liegt idyllisch zwischen Lage und Detmold. Mit seinen ca. 100 Schülerinnen und Schülern und seinen acht Lehrkräften ist es klein und familiär. 

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt im Gesundheits- und Sozialbereich: Hier werden Sozialassistentinnen und -assistenten mit dem Schwerpunkt Heilerziehung ausgebildet. Den praktischen Teil der Ausbildung absolvieren unsere Schülerinnen und Schüler in Einrichtungen der Behindertenhilfe bei unseren Kooperationspartnern.

Im Bildungsgang Berufsfachschule Gesundheit / Erziehung und Soziales ist es möglich, den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder die Fachoberschulreife zu erwerben. Die Schülerinnen und Schüler, die eine Tätigkeit im Gesundheits- oder Sozialbereich anstreben, erhalten eine fachlich fundierte Vorbereitung auf ihre zukünftige Ausbildung.

In Kooperation mit den lokalen Bildungsträgern erfolgt die Zuweisung in die AV-Klassen. Hier werden unsere Schülerinnen und Schüler auf den Einstieg in das Berufsleben vorbereitet. Einige erhalten die Möglichkeit, den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 zu erwerben.

Aktuelles

Freie Plätze 2022/2023

Freie Plätze 2022/2023

Am ESTA Berufskolleg gibt es freie Ausbildungs- und Schulplätze für das Schuljahr 2022/2023.     Staatlich geprüfte*r Sozialassistent*in Schwerpunkt Heilerziehung Die zweijährige Ausbildung bereitet Sie auf die Arbeit mit Menschen mit Behinderungen vor....

Sozialassistent*innen

mit dem Schwerpunkt Heilerziehung

Berufsfachschule Berufsfeld Gesundheitswesen und Sozialwesen

Vollzeitschuljahr mit der Möglichkeit zum Erwerb des Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder den FOR (ggf. mit Q-Vermerk).

Ausbildungsvorbereitung

in Vorbereitung

Impressionen

Berufsbild Sozialassistent*innen Schwerpunkt Heilerziehung

Grundsätzliches

Sozialassistent*innen mit dem Schwerpunkt Heilerziehung arbeiten begleitend, fördernd und beratend in der Behindertenhilfe. Sie unterstützen Menschen mit Behinderung in assistierender Form – sowohl im pflegerischen als auch im pädagogischen Bereich.

Die Ausbildung kann in folgenden Arbeitsbereichen absolviert werden: 

 

  • Wohnen (Werkstätten für Menschen mit Behinderung) 
  • Arbeit (Wohnheime, Wohngruppen für Menschen mit Behinderung) 
  • Freizeit (Kindertagesstätten und Schulen mit heilpädagogischen Schwerpunkten)
  • Bildung (Seniorentagesstätten, tagesstrukturierende Freizeitangebote) 
Eingangsvoraussetzungen

Um sich bewerben zu können benötigen Sie

  • einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss
  • einen Nachweis über Ihre gesundheitliche Eignung durch Vorlage eines ärztlichen Attests
  • einen Masernimpfnachweis oder der Nachweis der Masernimmunität
  • ein polizeiliches Führungszeugnis
Bewerbungen

Bewerben Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen bei uns:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis zum Nachweis des Schulabschlusses
  • ggf. relevante Praktikumsbescheinigungen

Senden Sie Ihre Unterlagen an:

ESTA Berufskolleg
Christine Hesemann
Obernienhagen 32
32758 Detmold

oder online an esta-bk@esta-bw.de

Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich über schüler-online.de bewerben.

Ausbildungsvergütung

Die Ausbildung ist schulgeldfrei. Es gibt keine Ausbildungsvergütung, aber es besteht die Möglichkeit Bafög zu beantragen, sofern die Voraussetzungen dafür erfüllt sind.

Struktur der Ausbildung

Die zweijährige Ausbildung orientiert sich in Theorie und Praxis an den Anforderungen des alltäglichen Lebens der Menschen mit Behinderung. Um eine gute Vernetzung zwischen der Theorie und der Praxis zu erhalten, findet die Ausbildung an zwei Lernorten statt (Schule und Praxiseinrichtung).
Sie besuchen an drei Tagen in der Woche das Berufskolleg. An zwei Tagen in der Woche findet die praktische Ausbildung in einer Einrichtung der Behindertenhilfe statt.

Lernort Schule

Der schulische Teil der Ausbildung vermittelt Ihnen grundlegende Kenntnisse, die im Bereich der Behindertenhilfe von Bedeutung sind. Dabei werden neben den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch berufsspezifische Fächer unterrichtet:

  • Heilerziehung und Soziales
  • Gesundheitsförderung und Pflege
  • Arbeitsorganisation und Recht
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre

Ergänzt wird das schulische Angebot durch verschiedene Projektarbeiten, die Ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen vertiefen.

Lernort Praktikum

Den praktischen Anteil der Ausbildung absolvieren Sie in zwei verschiedenen Einrichtungen der Behindertenhilfe. Nach dem ersten Ausbildungsjahr findet ein Wechsel der Praktikumseinrichtung statt, um verschiedene Einrichtungen und Bereiche der Behindertenhilfe kennenlernen zu können. Ihre beiden Praktika müssen den pflegerischen und den pädagogischen Arbeitsschwerpunkt abdecken.
In der praktischen Phase der Ausbildung werden Sie von Lehrkräften des Berufskollegs begleitet, wodurch eine enge Verbindung von Theorie und Praxis gewährleistet ist.

 

Abschluss der Ausbildung

In den zwei Jahren erlangen Sie eine abgeschlossene pädagogisch-pflegerische Ausbildung.  Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Fachoberschulreife ggf. mit Q-Vermerk zu erlangen.
Die Zulassung zur Abschlussprüfung erfolgt über die erfolgreiche Beendigung des zweiten Ausbildungsjahres. Die Abschlussprüfung selber besteht aus zwei fächerübergreifenden schriftlichen Arbeiten und eventuell einer mündlichen Prüfung.
Sie beenden die Ausbildung mit dem Titel „staatlich geprüfte Sozialassistentin / staatlich geprüfter Sozialassistent Schwerpunkt Heilerziehung“.

Zukunftsperspektiven

Nach Ihrer Ausbildung in der Sozialassistenz Schwerpunkt Heilerziehung haben Sie vielfältige Möglichkeiten der Beschäftigung in verschiedenen Arbeitsbereichen der Behindertenhilfe oder auch in einem anderen pflegerischen Bereich.

Außerdem ist diese Ausbildung eine tolle Basis, um sich beruflich weiter zu entwickeln. Sie können zum Beispiel im Anschluss an Ihre Ausbildung direkt in die Ausbildung für die Heilerziehungspflege oder zur Erzieherin oder zum Erzieher einsteigen.

Berufsfachschule Gesundheit/Erziehung und Soziales Berufsfeld Gesundheitswesen und Sozialwesen

Grundsätzliches

Die „Berufsfachschule Gesundheit/Erziehung und Soziales, Berufsfeld Gesundheitswesen und Sozialwesen“ ist ein Vollzeitschuljahr und bietet Ihnen die Möglichkeit den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder den FOR (ggf. mit Q-Vermerk) zu erwerben.
Der Bildungsgang vermittelt eine berufliche Grundbildung mit einem gesundheitlichen und sozialen Schwerpunkt. Sie erlangen neben dem allgemein anerkannten Schulabschluss grundlegende pflegerische, gesundheitliche und soziale Kenntnisse, die Sie für Ihren weiteren Werdegang nutzen können.
Mit diesem Schwerpunkt werden Sie für eine Ausbildung im Sozial- und Gesundheitswesen vorbereitet, zum Beispiel medizinische Helferberufe, Kranken- und Altenpflege, Heilerziehungshilfe, Erzieher etc..
Bestandteil des Bildungsgangs ist ein mehrwöchiges Praktikum in den entsprechenden Berufszweigen.

Eingangsvoraussetzungen

Um sich bewerben zu können benötigen Sie

  • für den Hauptschulabschluss nach Klasse 10: einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss
  • für die mittlere Reife/Fachoberschulreife (FOR): einen Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder einen als gleichwertig anerkannten Abschluss
  • einen Nachweis über Masernimmunität oder –impfschutz
Bewerbungen

Bewerben Sie sich bitte mit folgenden Unterlagen bei uns:

  • Anschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnis zum Nachweis des Schulabschlusses
  • relevante Praktikumsbescheinigungen

Senden Sie Ihre Unterlagen an:

ESTA Berufskolleg
Christine Hesemann
Obernienhagen 32
32758 Detmold

oder online an esta-bk@esta-bw.de

Dies gilt auch für den Fall, dass Sie sich über schüler-online.de bewerben.

Schule

In der Schule werden Ihnen grundlegende Kenntnisse vermittelt, die im Bereich Gesundheit, Erziehung und Soziales von Bedeutung sind. Dabei werden neben den Hauptfächern Mathe, Deutsch und Englisch bereichsspezifische Fächer unterrichtet:

  • Personal- und Arbeitsorganisation
  • Erziehung und Soziales
  • Pflege und Gesundheitsförderung
  • Sport/Gesundheitsförderung
  • Politik/Gesellschaftslehre
  • Datenverarbeitung
  • Wirtschaft

Ergänzt wird das schulische Angebot durch verschiedene Projektarbeiten, die Ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen vertiefen.

Praktikum

Bestandteil des Bildungsgangs ist ein dreiwöchiges Praktikum in den entsprechenden Berufszweigen.

Mögliche Abschlüsse

Hauptschulabschluss nach Klasse 10

Mittlere Reife/Fachoberschulreife (FOR)

Zukunftsperspektiven

Mit dem Hauptschulabschluss nach Klasse 10 und dem Realschulabschluss stehen Ihnen sämtliche Wege offen. Sie können zum Beispiel einen weiteren Schulabschluss oder eine Berufsausbildung anschließen.

Der Bildungsgang vermittelt Ihnen zudem Grundkenntnisse in den Bereichen Gesundheit, Erziehung und Soziales, die Sie auf eine Ausbildung in den entsprechenden Bildungsgängen vorbereiten.

Detmold

ESTA Berufskolleg
ESTA-Bildungswerk gGmbH

Privates Berufskolleg -Sekundarstufe II-
staatl. gen. Ersatzschule

Obernienhagen 32
32758 Detmold

Telefon 05232-703 794
Telefax 05232-703 799

Unser Team

Christine Hesemann

Schulleitung
christine.hesemann(at)esta-bw.de

Michaela Buschkamp

 Lehrkraft 

 

Peter Gosselke

 Lehrkraft

 

Bianka Pohle

Lehrkraft

Verena Keller

Lehrkraft 

 

Birgit Kordisch

Lehrkraft

 

 

 

Aleksandra Stavtceva

Lehrkraft 

 

Andrea Meschgang

Verwaltungskraft 

 

ESTA-Bildungswerk gGmbH
Zentrale Geschäftsführung

Bismarckstraße 8
32545 Bad Oeynhausen

Telefon (05731) 157-0
Telefax (05731) 157-101

info(at)esta-bw.de

Handelsregisternummer: 16 HRB 9704

Geschäftsführerin:
Martina Schirmacher

 

Berufskolleg
Detmold

ESTA Berufskolleg in der
ESTA-Bildungswerk gGmbH
Privates Berufskolleg -Sekundarstufe II-
staatl. gen. Ersatzschule

Obernienhagen 32
32758 Detmold

Telefon 05232-703 794
Telefax 05232-703 799

christine.hesemann(at)esta-bw.de

Schulleitung:
Christine Hesemann